Zurück   Eidosforum - User helfen Usern - > Dies und Das > Smalltalk

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #26  
Alt 31.03.2018, 13:26
Benutzerbild von Indiana Jones
Indiana Jones Indiana Jones ist offline
⬆️⬆️⬇️⬇️⬅️➡️⬅️➡️🅱️🅰 ️

 
Registriert seit: 13.04.2006
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Diese Nebenhandlung finde ich wichtig, um Finns Charakter weiter zu entwickeln. Scheinbar scheinen das viele nicht wahrzunehmen, aber es geht ja damit los, dass er fliehen will, was er ja am Anfang von Episode VII schon getan hat und er lernt ja im Verlauf dieser Nebenhandlung, dass er nicht immer fliehen kann/muss.

Die Herr der Ringe Bücher sind schwere Kost. Ich habe da sehr lange dran gesessen, da sie in einer sehr eigensinnigen Sprache geschrieben sind und man volle Konzentration beim Lesen braucht. Aber davon abgesehen kann ich sie wärmstens empfehlen, da darin noch mehr Hintergrundstories zu bestimmten Charakteren erzählt werden als in den Filmen. In nicht einem einzigen HdR- oder Hobbit-Film wird erklärt, dass Gandalf eigentlich eine Art Gottheit ist, was viele Logiklücken schließen würde, die einige Leute aufgerissen haben, da er in den Filmen ja "nur" als Zauberer beschrieben wird.
__________________
Zitat:
Zitat von Kim Horcher
By the way, a "true" fan is not someone who gobbles everything down blindly. A real fan can recognize when things are good AND bad. </rant>
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 31.03.2018, 13:43
Benutzerbild von jones110
jones110 jones110 ist offline
Max you know. :)
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Im 23880 Wagon
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Zitat:
Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
Diese Nebenhandlung finde ich wichtig, um Finns Charakter weiter zu entwickeln. Scheinbar scheinen das viele nicht wahrzunehmen, aber es geht ja damit los, dass er fliehen will, was er ja am Anfang von Episode VII schon getan hat und er lernt ja im Verlauf dieser Nebenhandlung, dass er nicht immer fliehen kann/muss.
Jop das stimmt, aber ansonsten richtig Handlungstreiber ist es jetzt wirklich nicht. Nur halt Charakterentwicklung. :'D
Zitat:
In nicht einem einzigen HdR- oder Hobbit-Film wird erklärt, dass Gandalf eigentlich eine Art Gottheit ist, was viele Logiklücken schließen würde, die einige Leute aufgerissen haben, da er in den Filmen ja "nur" als Zauberer beschrieben wird.
Erklärt so einiges, wie er gegen den bla und wieso er überleben konnte usw. ich dachte immer Gandalf sei der "mächtigste" Zauberer oder sowas, aber mit Herr der Ringe kenne ich mich auch nicht gut genug aus. :'D
Was ist denn der andere, Böse Zauberer? Ich mein der war ja älter als Gandalf, war er auch eine Art Gottheit oder wie?

Ah kann mir aber vorstellen wieso eine Art Gottheit nicht erwähnt wurde, religiöse Fanatiker gibt es ja immer, siehe Harry Potter.
__________________


Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31.03.2018, 19:44
Benutzerbild von Indiana Jones
Indiana Jones Indiana Jones ist offline
⬆️⬆️⬇️⬇️⬅️➡️⬅️➡️🅱️🅰 ️

 
Registriert seit: 13.04.2006
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Meinst du Saruman? Ja, der ist auch "sowas". "Gottheit" ist eine starke Vereinfachung, aber zu der Beschreibung dieser Wesen im Silmarillion passt dieser Begriff am besten. Und ich glaube nicht, dass das in dem Fall etwas mit religiösen Fanatikern zu tun hat, die sich auf den Schlips getreten fühlen könnten. In den HdR-Büchern wird das nämlich auch nicht so explizit erwähnt, aber es wird ein wenig darauf hingewiesen und im Silmarillion steht genau, was Gandalf, Saruman, Sauron etc. für Wesen sind. Es ist eigentlich ähnlich wie bei den Leuten, die sich darüber aufregen, dass Leia in Episode VIII im Weltraum überlebt: Es ist IRL theoretisch tatsächlich möglich und wenn man die Macht als zusätzlichen Faktor dazu nimmt, ist das ganze keine Überraschung. Aber im Film wird das nicht explizit gesagt und deshalb behaupten einige, das wäre ein Plot Hole.
__________________
Zitat:
Zitat von Kim Horcher
By the way, a "true" fan is not someone who gobbles everything down blindly. A real fan can recognize when things are good AND bad. </rant>
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 31.03.2018, 20:30
Benutzerbild von Biohazard
Biohazard Biohazard ist offline
🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Raccoon City
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Eine Frage, die auch zu dieser Diskussion passt: Schämt ihr euch für irgendetwas Fan gewesen zu sein?

Wenn ich daran denke, was ich jeden Morgen vor der Schule bei Super RTL geschaut habe, dann fallen mir so einige Kinderserien ein, die ich nie wieder gucken würde!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 01.04.2018, 11:33
Benutzerbild von jones110
jones110 jones110 ist offline
Max you know. :)
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Im 23880 Wagon
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Oki danke Indy für die Info
Bezüglich Leia ging es ja eigentlich nur um die Macht, dass sie auf einmal so überpowert daher kam. XD Aber ich hab das abgestempelt unter Kreias "Macht benutzt uns" oder "Leia wollte überleben" oder dergleichen dann. xD Denn anders kann ich mir das nicht erklären, dass sie so easy Macht benutzt. XD Die Anzeichen in Episode 7 waren ok, aber 8 das übertrieb. xD

@Bio

No, wenn ich damals als Kind etwas im TV schaute, kam halt nichts anderes und wartete auf das was danach kam. xD
Bin immer noch Kim Possible, Mona der Vampir etc. Fan xD
__________________


Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 03.04.2018, 11:16
Benutzerbild von Nancy
Nancy Nancy ist offline
Altes Eisen
 
Registriert seit: 22.07.2008
Ort: Wen interessiert das? Wir werden uns wahrscheinlich sowieso nie sehen.
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Zitat:
Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
Mit den ganzen Nebenhandlungen aus den Büchern wären die Filme wahrscheinlich doppelt so lang und du würdest sie immer noch langweilig finden.
Warum? Man könnte doch stattdessen einige der Schlacht- und Pampa-Szenen streichen bzw. kürzen, da passiert doch sowieso immer wieder dasselbe.

Zitat:
Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
Eine Frage, die auch zu dieser Diskussion passt: Schämt ihr euch für irgendetwas Fan gewesen zu sein?

Wenn ich daran denke, was ich jeden Morgen vor der Schule bei Super RTL geschaut habe, dann fallen mir so einige Kinderserien ein, die ich nie wieder gucken würde!
Es gibt definitiv so einiges, was ich heute nicht mehr schauen würde, aber mich dafür schämen? Nö. Was mal war, das war mal, und damals mag es gut für mich gewesen sein, auch wenn es das heute nicht mehr ist.
__________________
"Probing Uranus, Commander."
~ EDI, der Normandy-Troll
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.04.2018, 11:19
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Also ich würde mich als TR-Fan bezeichnen, auch wenn ich nicht über all zu viel Fan-Artikel verfüge und noch immer nicht ROTTR gespielt habe.

Fan wurde ich spontan durch Begeisterung, als ich 1996 bei Freunden Lara kennenlernte.

Wir spielten über eine Woche lang mit geringen Unterbrechungen und mussten bis zum Ende kommen.

Für mich war Computerspielen damals völlige Nebensache und ich war einfach begeistert, was sich seit meinen c 64 Zeiten geändert hatte.

Seit dem habe ich bis TRU alle weiteren Teile möglichst zeitnah mit der Erscheinung mit mehr oder weniger Begeisterung gespielt.

AoD bekm ich Gott sei Dank erst nach einigen Verbesserungen in die Hände.

Alle paar Jahre spiele ich bis heute gerne noch die alten TRs zur Entspannung und Freude, was glaube ich auch ein Indiz fürs Fansein sein
könnte, auch wenn ich mich immer wieder gar nicht oder kaum, um die
Archäologin kümmere.

Es interessiert mich aber trotzdem selbst nach 22 Jahren noch, was die Frau so treibt.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.04.2018, 09:48
Benutzerbild von jones110
jones110 jones110 ist offline
Max you know. :)
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Im 23880 Wagon
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Sehe ich das richtig das du den 2013er dann schon gespielt hast?

----

Hab ihr eigentlich als Fan auch solche Momente wo ihr für eure Sache Feuer und Flamme seid und total emotional angekettet seid? :D
Ich habe das diese Woche bei The 100 und Star Wars. :'D
__________________


Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.04.2018, 10:11
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Zitat:
Zitat von jones110 Beitrag anzeigen
Sehe ich das richtig das du den 2013er dann schon gespielt hast?
Verdammt, schon nach 3 Wochen fiel dieser Logikfehler auf.
Nein, ich habe 2013 nur bei einem Freund angespielt, wo die kleine Lara massenhaft Samuraikämpfer wegpustet und dachte mir dabei - nicht mehr mein TR.
Ich meine, 8 professionelle Messerwerfer und 6 mit Lanzen ausgerüstete Riesenstatuen zu besiegen, ging ja noch, aber das ...
Damals war mein eigener PC noch nicht gut genug, 2013 in befriedigender Qualität zu spielen und ich war jung und brauchte das Geld für etwas anderes.
Aber irgendwann werde ich das Versäumte nachholen.
Zitat:
Zitat von jones110 Beitrag anzeigen
Hab ihr eigentlich als Fan auch solche Momente wo ihr für eure Sache Feuer und Flamme seid und total emotional angekettet seid? :D
Na klar doch, aber seltener in Computerspielen.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 26.04.2018, 11:44
Benutzerbild von Sander Cohen
Sander Cohen Sander Cohen ist offline
🆂🆄🆁🆅🅸🆅🅾🆁

 
Registriert seit: 27.12.2006
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

@jones: Meinst du generell emotionale Momente? Nun bei mir fließen regelmäßig die Tränen beim Ende von Metal Gear Solid 3. Richtig emotional wird es, wenn ich Okami spiele. Da fließen keine Tränen, aber da erlebe ich jedes Mal eine Achterbahnfahrt der Gefühle - ist ja auch mein Lieblingsspiel. Ansonsten werde ich noch emotional bei Bioshock, Resident Evil 4 und Tomb Raider II, nicht wegen den Spielen an sich, sondern wegen der Art und Weise, wie ich die Spiele kennengelernt und erlebt habe.
__________________
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.04.2018, 14:02
Benutzerbild von Biohazard
Biohazard Biohazard ist offline
🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Raccoon City
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Zitat:
Zitat von jones110 Beitrag anzeigen
Hab ihr eigentlich als Fan auch solche Momente wo ihr für eure Sache Feuer und Flamme seid und total emotional angekettet seid? :D
Ich habe das diese Woche bei The 100 und Star Wars. :'D
Ja natürlich. Aber meistens von kurzer Dauer.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.04.2018, 15:03
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Zitat:
Zitat von Sander Cohen Beitrag anzeigen
Ansonsten werde ich noch emotional bei Bioshock, Resident Evil 4 und Tomb Raider II, nicht wegen den Spielen an sich, sondern wegen der Art und Weise, wie ich die Spiele kennengelernt und erlebt habe.
Ich glaube, das das bei vielem und vielen so ist.
Manche Lieder oder Filme werden mich daher immer emotional berühren, weil man sie mit dabei Erlebten in Verbindung bringt.
Die Musik, die auf der Trauerfeier eines sehr guten Freundes gespielt wurde, berührt mich auch nach Jahren noch sehr, vielleicht gerade weil es sich dabei um Rockmusik und nicht gerade "typische" Trauermusik handelt.

Bei Computerspielen gibt es ähnliche, aber weit aus nicht so tiefe emotionale Momente, die aber eher auch nicht mit dem Spiel an sich zu tun haben.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.04.2018, 15:24
Benutzerbild von Doctor Jones
Doctor Jones Doctor Jones ist offline
Adeptus Mechanicus
 
Registriert seit: 15.02.2005
Ort: Hamburg
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Wo's genau anfängt kann ich jetzt nicht sagen aber ich glaube wenn einem Film oder ein Spiel so sehr gefällt, das man sich T-Shirts, Romane Schlüsselanhänger, Poster und recht Statuen zum Film/Spiel kauft, kann man sich zielich sicher, das man die Schwelle vom "normalen" Konsumenten hin zum Fan schon längst überschritten hat.
Also ja, ich bin wohl zumindest ein Tomb Raider 1-9 und ein GoT Fan.

PS: Acha ja und natürlich ein Star Wars Fan, da ich neben den Filmen und Videospielen auch einige SW-Comics, Romane und sogar 2 alte FX Lightsaber habe (Vader und Mace Windu).
__________________
"Eyes without life, maggot-ridden corpses, mountains of skulls. These are some of my favourite things! "

Skynet to his human creators...
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.04.2018, 15:50
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Wo fängt Fan sein an?

Das bedeutet also, wenn wir 10 Jahre nach der Übernahme von Eidos interactive hier immer noch abhängen und Beiträge posten, dann sind wir entweder extreme Fans oder extrem bescheuert.

Meine bisher nicht erwiderte Liebe zu Lara Croft ist an allem Schuld !
Und das jetzt schon seit 22 Jahren.

Fan sein macht Spaß, kostet Nerven und Geld und verbindet unterschiedlichste Menschen.
Die Schwelle zum Fanatismus sollte halt nie überschritten werden.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.