Zurück   Eidosforum - User helfen Usern - > Dies und Das > Smalltalk

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #26  
Alt 08.06.2018, 20:27
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Fitness und Ernährung

Der Mensch schafft sich halt gerne selber Probleme.

Z. B. Stundenlanges Sitzen auf einem Stuhl, kein Affe oder anderes Tier würde auf so eine Idee freiwillig kommen.

Zudem werden wir halt heute auf Grund der Medizin 50 Jahre älter, als eigentlich "geplant".

Dadurch erleiden wir im hohen Alter körperliche und/oder geistige Verfallserscheinungen, die wir durch Fitness und Ernährung möglichst hinauszögern bzw. nicht sogar noch beschleunigen möchten.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.06.2018, 21:14
Benutzerbild von Biohazard
Biohazard Biohazard ist offline
🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Raccoon City
Standard AW: Fitness und Ernährung

Zitat:
Zitat von Tumbraider Beitrag anzeigen
Der Mensch schafft sich halt gerne selber Probleme.
Nein, Tumbi. Unser System.
Zitat:
Zudem werden wir halt heute auf Grund der Medizin 50 Jahre älter, als eigentlich "geplant".
Ja, voll blöd dass man 100 Jahre alt werden kann!!!!!!1
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.06.2018, 08:11
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Fitness und Ernährung

Ab einem gewissen Alter lässt halt leider die Lebensqualität oft nach.
Ist natürlich eine relative und individuelle Betrachtungsweise.

Mein Vater meinte zu seinem 90. Geburtstag, das der Spruch "Jedes Alter hat sein Gutes" von keinem Menschen über 90 Jahre geschaffen wurde.

So, jetzt rutsche ich einmal kurz in die Philosophie über den "Sinn des Lebens" ab, worüber ich gerade eine sehr interessante Diskussion in einem Forum gelesen habe.

Auch wenn wir für immer jung und gesund blieben, möchten wir wirklich unendlich leben wollen ?

Wollen wir wirklich auf Kinder, Schwangerschaft und Gebrüll nach der Flasche morgens um 3 verzichten ?
Kein freundliches "Mach Platz Opa" mehr auf der Strasse und auch keine Osteoporose, Demenz und Nykturie mehr.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.06.2018, 10:23
Benutzerbild von jones110
jones110 jones110 ist offline
Max you know. :)
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Im 23880 Wagon
Standard AW: Fitness und Ernährung

Mit 20 wollte ich nicht sterben wenn du das mit 50 Jahre älter meinst.
----
Unendlich lang leben, warum denn nicht, wer sterben will, kann sich ja umbringen?
Würden wir alle unsterblich sein können, gebe es auch kein Problem. :'D
__________________


Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.06.2018, 17:13
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Fitness und Ernährung

Ein Problem ist, wenn wir unsterblich sind, wie oben bereits angedeutet, das für Kinder eigentlich kein Platz mehr ist.
Das heist, Dein Plan, später einmal eigene Kinder haben und großziehen zu wollen, könnte dadurch unmöglich sein.
Alles natürlich sehr hypothetisch und weg vom eigentlichem Thema, aber mal ganz interessant, sich darüber Gedanken zu machen, welche Konsequenzen unsere Wünsche und Hoffnungen mit sich bringen würden, sollten sie Realität werden.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 09.06.2018, 22:32
Benutzerbild von Biohazard
Biohazard Biohazard ist offline
🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟🧟
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Raccoon City
Standard AW: Fitness und Ernährung

Zitat:
Zitat von Tumbraider Beitrag anzeigen
So, jetzt rutsche ich einmal kurz in die Philosophie über den "Sinn des Lebens" ab, worüber ich gerade eine sehr interessante Diskussion in einem Forum gelesen habe.

Auch wenn wir für immer jung und gesund blieben, möchten wir wirklich unendlich leben wollen ?

Wollen wir wirklich auf Kinder, Schwangerschaft und Gebrüll nach der Flasche morgens um 3 verzichten ?
Kein freundliches "Mach Platz Opa" mehr auf der Strasse und auch keine Osteoporose, Demenz und Nykturie mehr.
Ach Tumbi... Müssen wir aus jedem Thema eine philosophische Debatte machen? Ich komme doch nicht hier hin um mein Gehirn anzustrengen, sondern einfach über Spiele zu reden oder Smalltalk zu führen.

Nein, unendlich leben möchte ich persönlich nicht. Alles hat ein Anfang und ein Ende. Mit dem Leben geht es meiner Meinung nach genau so. Das Leben künstlich in die Länge ziehen ist aber für mich dennoch okay. Weil zu sehr in die Länge wird's dann im Endeffekt doch nicht gezogen.

Bezüglich Sinn des Lebens: Man sollte vielleicht aufhören den Sinn zu suchen. Ja, aufhören nach dem Sinn zu suchen und sich persönlich selber einen Grund schaffen.

Sich selber den Grund zu schaffen ist aber etwas schwierig. Wir haben sicher alle von "Flow" gehört.
Definition:
Zitat:
Flow (englisch „Fließen, Rinnen, Strömen“) bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung (Konzentration) und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit („Absorption“), die wie von selbst vor sich geht – auf Deutsch in etwa Schaffens- bzw. Tätigkeitsrausch oder auch Funktionslust. Der Glücksforscher Mihály Csíkszentmihályi gilt als Schöpfer der Flow-Theorie, die er aus der Beobachtung verschiedener Lebensbereiche, u. a. von Chirurgen und Extremsportlern, entwickelte und in zahlreichen Beiträgen veröffentlichte. Heute wird seine Theorie auch für rein geistige Aktivitäten in Anspruch genommen.
Quelle: Wikipedia

Hast du das Buch Flow von Mihály Csíkszentmihályi gelesen? Bietet sehr viel Input und ist auch ein Buch auf meiner Liste. Ich hab's Mal zwar angefangen zu lesen, war mir aber nach den ersten Seiten zu sehr philosophisch angehaucht. Hätte mich mehr auf Fakten und nach Methoden gefreut, die man umsetzen kann. Deshalb habe ich das auf die "Warteliste" gesetzt, damit ich mich irgendwann damit detaillierter auseinandersetzen kann.

Man muss manchmal auch aufpassen wie man die mentalen Ressourcen verteilt. Es ist natürlich immer gut sich weiterzubilden. Von Stoff, welches man nicht leicht zusammenfassen kann, sollte man vielleicht aber Abstand nehmen. Ich beispielsweise bin ein Mensch der leicht Dinge aus den Augen verliert. Vor allem bei solch einem Buch wie Flow könnte ich mich dann nicht mehr richtig meinem Studium widmen. Harter Brocken.

Und genau das mit "Keep it simple" und Zielen setzen hilft einem auch ganz sicher glücklich zu sein bzw. sich den Sinn im Leben zu schaffen.

Was meinst du?
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.06.2018, 01:43
Benutzerbild von Doctor Jones
Doctor Jones Doctor Jones ist offline
Adeptus Mechanicus
 
Registriert seit: 15.02.2005
Ort: Hamburg
Standard AW: Fitness und Ernährung

Also wenn wir alle unendlich leben würden, könnte man ja noch mal davon sprechen aber dann müssten die Geburtenraten streng geregelt werden bzw. da ja niemand mehr eines natürlichen Todes sterben würde, dürfte man nur noch staatlich den Kinderwunsch erlauben, wenn es Tote durch Gewalteinwirkung (Kriege, Verbrechen, Verkehrsunfälle, Naturkatastrophen, Selbstmorde usw.) gab.
Aber wenn ich als einziger ewig leben würde... ich glaube das würde ich nicht ertragen irgendwann alle meine Freunde und Familienmitglieder überlebt zu haben. Und selbst wenn ich es ertragen würde.... es würde mich wohl sehr deprimieren, wenn ich (grob geschätzt) alle 200 Jahre die deutsche Sprache noch mal komplett neu lernen müsste. Oder besser gesagt alle 100 Jahre, denn wer mal Altdeutsch lesen durfte (wurde bis zum Ende des 1. Weltkrieges in Deutschland gelehrt), der wird feststellen, das es sehr schwer ist da zu verstehen, was da eigentlich geschrieben wurde.
__________________
"Eyes without life, maggot-ridden corpses, mountains of skulls. These are some of my favourite things! "

Skynet to his human creators...
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.06.2018, 06:25
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Fitness und Ernährung

Zitat:
Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
Ach Tumbi... Müssen wir aus jedem Thema eine philosophische Debatte machen? Ich komme doch nicht hier hin um mein Gehirn anzustrengen, sondern einfach über Spiele zu reden oder Smalltalk zu führen.
Es ist immer wichtig zu philosophieren, besonders bei gefühlten 50 Grad im Schatten, da kommen einem dann ganz neue Erkenntnisse.
Wollte ja eigentlich nur eine kleine Seitenbemerkung machen, um dann zum Threadthema zurückzukommen.
Aber wo wir gerade beim Thema sind und die Resonanz so groß ist, können wir das ja noch ganz kurz weiterspinnen.
Zitat:
Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
Nein, unendlich leben möchte ich persönlich nicht. Alles hat ein Anfang und ein Ende. Mit dem Leben geht es meiner Meinung nach genau so. Das Leben künstlich in die Länge ziehen ist aber für mich dennoch okay. Weil zu sehr in die Länge wird's dann im Endeffekt doch nicht gezogen.

Bezüglich Sinn des Lebens: Man sollte vielleicht aufhören den Sinn zu suchen. Ja, aufhören nach dem Sinn zu suchen und sich persönlich selber einen Grund schaffen.
Klingt nachvollziehbar. Liegt vielleicht aber auch einfach an den noch vorhandenen Grenzen der Medizin und ein unendliches irdisches Leben noch jenseits des momentan Vorstellbaren liegt.
Zitat:
Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
Man muss manchmal auch aufpassen wie man die mentalen Ressourcen verteilt.
Unbedingt. Man kann seine mentalen Ressourcen genau so plündern, wie seine körperlichen.
Habe beides schon mehr oder weniger freiwillig ausprobiert.
Die Gefahr bis hin zu einem Burn-out sollte nicht unterschätzt werden.
Zitat:
Zitat von jones110 Beitrag anzeigen
Mit 20 wollte ich nicht sterben wenn du das mit 50 Jahre älter meinst.
----
Unendlich lang leben, warum denn nicht, wer sterben will, kann sich ja umbringen?
Würden wir alle unsterblich sein können, gebe es auch kein Problem. :'D
Ich meinte eher Mitte 30. Denn bis dahin sollten wir es geschafft haben, eine neue Generation zu zeugen und aufzuziehen. ("Sinn" des Lebens in der Natur). Deshalb wurden wir früher kaum älter als 40, auch wenn ich mich persönlich da jetzt nicht beschweren möchte, das es heute anders geworden ist.
Aber schon durch das Älterwerden der Menschen gibt es Probleme, wie soll es da erst bei einer Unsterblichkeit (zumindest auf natürlichem Wege) aussehen ?

In Highlander wurde die Problematik, als einer von wenigen unsterblich zu sein, während alles um einen herum vergeht, ja schon vor über 30 Jahren aufgegriffen.
Wobei ich für mich denke, das das ewige persönliche Abschiednehmen von vertrauten Menschen wesentlich schwerer wiegen würde, als sich immer wieder neuen Herausforderungen der Zeit stellen zu müssen.

So und nach so viel Plünderung meiner mentalen Ressourcen, gehe ich jetzt Joggen, solange die Temperaturen noch angenehm "kühl" sind, um danach dann schön mit Freunden ausgiebig und semigesund zu frühstücken.
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 11.06.2018, 12:46
Benutzerbild von jones110
jones110 jones110 ist offline
Max you know. :)
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Im 23880 Wagon
Standard AW: Fitness und Ernährung

Zitat:
Zitat von Tumbraider Beitrag anzeigen
Ein Problem ist, wenn wir unsterblich sind, wie oben bereits angedeutet, das für Kinder eigentlich kein Platz mehr ist.
Das heist, Dein Plan, später einmal eigene Kinder haben und großziehen zu wollen, könnte dadurch unmöglich sein.
Alles natürlich sehr hypothetisch und weg vom eigentlichem Thema, aber mal ganz interessant, sich darüber Gedanken zu machen, welche Konsequenzen unsere Wünsche und Hoffnungen mit sich bringen würden, sollten sie Realität werden.

Nicht so ganz wegen der Selbstmordrate.
mmh Konsequenz wenn wir unsterblich sind, ähm hallo Universum, heißt ja nicht das wir alle auf Erde rumhocken.



Zitat:
Zitat von Tumbraider Beitrag anzeigen
Ich meinte eher Mitte 30. Denn bis dahin sollten wir es geschafft haben, eine neue Generation zu zeugen und aufzuziehen. ("Sinn" des Lebens in der Natur). Deshalb wurden wir früher kaum älter als 40, auch wenn ich mich persönlich da jetzt nicht beschweren möchte, das es heute anders geworden ist.
Aber schon durch das Älterwerden der Menschen gibt es Probleme, wie soll es da erst bei einer Unsterblichkeit (zumindest auf natürlichem Wege) aussehen ?

Wo gibt es denn Probleme bei Älterwerden der Menschen?
Siehe oben, Universum


Zitat:
Wobei ich für mich denke, das das ewige persönliche Abschiednehmen von vertrauten Menschen wesentlich schwerer wiegen würde, als sich immer wieder neuen Herausforderungen der Zeit stellen zu müssen.

Sehe ich genau so, bei Doctor Who ist das ja auch immer ein Thema (obwohl er nicht unsterblich ist so gesehen XD).



Zitat:
So und nach so viel Plünderung meiner mentalen Ressourcen, gehe ich jetzt Joggen, solange die Temperaturen noch angenehm "kühl" sind, um danach dann schön mit Freunden ausgiebig und semigesund zu frühstücken.

Jetzt sind sie einigermaßen angenehm kühl.
__________________


Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.06.2018, 18:23
Benutzerbild von Tumbraider
Tumbraider Tumbraider ist gerade online
Amazonenversteher
 
Registriert seit: 05.12.2008
Standard AW: Fitness und Ernährung

Zitat:
Zitat von jones110 Beitrag anzeigen
Wo gibt es denn Probleme bei Älterwerden der Menschen?
Siehe oben, Universum
Klingt vernünftig - manche engstirnige alte Menschen weigern sich aber noch, sich auf den Mond oder sonst wo ins All schießen zu lassen.

Aber mit den richtigen Lobbyisten werden wir das schon noch hinbekommen.

"Im Alter der Sonne entgegen zu einem glühenden Lebensabend."
"Der Mars macht mobil, bei Arbeit, Sport und Spiel."
"Wussten Sie schon, das man im All langsamer altert ?"
"Schwerelosigkeit statt schwere Beine !"
__________________
Ich führe oft Selbstgespräche, nicht weil ich schon senil bin, sondern ich gerne einen kompetenten Gesprächspartner habe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.