Zurück   Eidosforum - User helfen Usern - > aktuelle Spiele > Allgemeine Spiele-Ecke

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #26  
Alt 02.03.2018, 12:32
Benutzerbild von GunSlinger
GunSlinger GunSlinger ist offline
Infernal RE-Moderator

 
Registriert seit: 28.12.2000
Ort: Hell City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Uhhhh, hört sich kompliziert an.
Wenn ich mir Marcis Beschreibung ganz am Anfang durchlese, müsste bei dir jetzt der Kettensägemann kommen...
Hast du das durchgelesen, was Marci geschrieben hat?
Klingt ziemlich verzweifelt.
__________________
GUN - Your Infernal Mod -
We're breathing only to fade away, we're running just to get caught.
(V.H. Valo)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02.03.2018, 15:41
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Mr. Kettensäge habe ich bereits getroffen, kommt wohl mehrmals im Spiel vor. Beim ersten Mal konnte ich ihn mit der Schrotflinte schwächen, anschließend blenden und von hinten mit dem Messer erdolchen, musste aber viel üben damit ich richtig hinter ihm stehe.

Ja, der wird knifflig. Mal sehe ob ich es durchziehen kann ohne Upgrades und grünes Gel zu nutzen. Dafür gäbe es nämlich eine Trophäe ...
__________________
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 02.03.2018, 21:35
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Wie Sandy bereits im Anfangspost schrieb ist Kapitel 6 eines der längeren. Ich bin jetzt am Ende bei dem Riesen-Proto aus AOD ähm Wolf (oder Hund?)!

Bis dahin ging es ziemlich gut. Dem Stachelpfeilbeschuss zu Beginn kann man gut ausweichen. Hab auch rausgefunden Leitern sind ziemlich hilfreich, wenn Gegener hochkrabbeln (und da kamen ne Menge hoch, vor allem Priester (oder Mönche, fette Typen mit Kutten halt ). Einfach auf die Schnauze hauen und schon fallen sie runter und verlieren etwas Lebensenergie (oder was auch immer die Dinger am Leben hält ). So kann man Munition sparen. Joseph, mein etwas schwuler aber lebensmüder Freund, erledigt den Rest mit seiner Hacke. Weil er so tapfer war, wurde er natürlich geheilt wenn es nötig war, damit er nicht abkratzte.



In dem offenen Ruinen-Areal gabs vier Fensterputzlifte an einem Turm, in jedem hockt ein Zombie und schleudert an einer Kurbel drehend die angesprochenen Pfeile zu mir nach unten. Mit dem eben gefundenen Scharfschützengewehr konnte ich alle vier aber easy abknipsen.

Dann gings mit meinem Bro zu dem großen Eisentor und Tadaaaa, Kettensäge Nummero 2. Hab ihm zwei Explosivbolzen verpasst, dann das Ölfass neben der Tür antflammt und zu ihm gestoßen, einige Male mit der Schrotflinte auf ihn geballert, und dann einen Blendbolzen an seinen Bauch geschossen, damit er für einen Moment still hält. Angeschlichen, Messer in die Rückseite, weggerannt, wieder Blendbolzen, anschleichen, Messer rein, tot! War jetzt gar nicht so schlimm. Der Moment wo man mit dem Messer zustechen kann, ist halt sauknapp gewählt.

Meinen Bro danach vor der Guillotine gerettet, Beschuss von Zombies mit Dynamit überlebt. Joseph hat dafür brav an der Torkurbel zum Markplatz gekurbelt während ich die Mistdinger zerfetzt habe. Am Platz war dann endlich mal wieder ein ruhiger Moment, wo es viele Kisten zum zerdeppern gab. Dann gehts weiter zum Fridehof mit den Klitschko-Zwillingen. Die haben genauso enttäuschend gekämpft wie die Klitschkos in echt. Gut ich hab mich in einer Gruft, die einen kleinen Tunnel der nur Hüfthoch war, unnerreichbar für die Twins, verkrochen und von hinten abgewartet, dass sie meinen Bro verhauen wollen. Einige Stangen Dynamit nach ihnen geworfen und zu Ende war der "Kampf", haben sich einfach umfallen lassen, Schiebung, Fakekampf!

Über einen geheimen Sargdeckel-Zugang, den mein Kumpel öffnete, gings dann in die Katakomben runter. Dort gabs ein Hebelrätsel und einen Bericht zu den Klitschko-Zwillingen (die heißen nicht wirklich Klitschko :P) zu finden. Weiter in der Gruft kam ich dann irgendwann an einem Käfig mit dem riesigen AOD-Proto vorbei, er schlief aber - noch. Kaum draußen wurde der Wolf dann wach, verfolgte uns und hat meinen Bro umgerannt, der seine Brille verloren hat, na wer die wohl suchen darf? Wie ich das Ding nun besigen soll, kein Plan. Das Vieh ist sehr schnell, rennt mich aber immer nieder ... und dann zerfällt mein Körper immer in seine Einzelteile, WTF?!

Süß, nicht wahr?


Übrigens werde ich langsam paranoid bei dem Spiel. Sobald eine Zone zombiefrei ist, suche ich jede Ecke ab nach Muni. Und da überall Zombies liegen, schleiche ich immer vorbei weil ich Angst habe, ich könnte die aufwecken, sie könnten nach mir greifen usw ...

Übringes Sandy hat vollkommen recht. TEW ist auf der PS3 technisch eines der schlechtesten Spiele, die ich kenne. Vor allem die Ladezeiten beim Tod nerven und die hässlichen Texturen, wenn man die Kamera dreht. Kaum zu glauben, dass dieses Spiel am Ende der PS3-Ära erschienen ist. Ist ein wenig schade, da es sonst äußerst gut gemacht ist - bis jetzt.

Geändert von vandit (02.03.2018 um 21:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.03.2018, 03:04
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Den Wolf habe ich geschafft. Hab immer einen Strombolzen auf den Boden geschossen und das Hündchen dorthin gelockt, damit er für einen Moment still steht, dann abknallen und diese Prozedur wiederholen, bis ich mich um Joseph kümmern und ihn in Sicherheit bringen konnte. Hinter einem Gittertor jammert er mir der die Ohren voll, er hat seine Brille fallen lassen. Toll, also zurückgequetscht durch das Tor, Brille geholt und zurück zu meinem Maulwurf, ohne das mich Bello erwischt. Das war es dann auch mit Kapitel 6 gewesen.

Kapitel 7 & 8 habe ich ebenfalls hinter mir.

Im 7er hat der Wächter auf mich gewartet:


Weil wie erwähnt die Ladezeiten bei den Toden auf PS3 unverschämt lang sind, habe ich seit dem Wolf beschlossen mit Guide weiterzuspielen. Ich will nicht, dass der Furstfaktor mir das ganze Spiel kaputt macht. Und bis man herausfindet, wie man einen Boss meistert, braucht man (sehr) viele Versuche, auch weil die Bossgegner oft verdammt schnell sind.

Den Wächter konnte ich nach einigen Versuchen um die Ecke bringen. Man muss hier durch ein Gefängnis mit austretendem Gas, Kurbeln drehen, und immer wieder vor dem Wächter flüchten. Letztendlich kann man ihn in eine Stachelfalle locken, die ihn ins Jenseits befördert. Die selbe Methode kann man auch etwas früher beim Relief-Rätsel anwenden, wo aus einer Tür eine Horde Gegner taumeln, sehr munitionssparend. Joseph habe ich in diesem Kapitel zwar verloren, dafür den durchgeknallten Typ gefunden und befreit, leider ist er sofort geflüchtet und hat mich mit dem Wächter sitzen gelassen, typisch!

Am Ende von Kapitel 8 trifft man den Doktor wieder und man erfährt ein wenig mehr, worum es im Spiel geht, Assassin's Creed-Moment! Der Doc sieht auch ziemlich ähnlich aus wie Vidic aus AC1-3, egal.



Ansonsten war dieser Abschnitt recht gemütlich. Die Zombies zu Beginn kann man alle weglocken vom Kurbeltor, die Waffe braucht man in diesem Kapitel nicht, was auch eine Anforderung für eine Trophäe ist. Nur nach dem Doc musste ich eine Statue auf einem Rohe zerstören, wo ich aber nicht hin kam. Waffe durfte ich keine abfeuern. Zum Glück lag in dem Raum eine Flasche herum. Verlässt man den Raum mit dem Doc, wird man von zwei zusammengewachsenen Typen verfolgt, also Beine in die Hand und zum Statistik-Bildschirm gerannt.

Edit:
Einige Impressionen aus dem Game:

Gang vor dem Doc:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Hier sieht man das erste Mal wieder Tageslicht. In den Gebäuden hinten warten Nonnen & Priester auf Schäfchen wie mich:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Die Haartussi erwacht:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


... und läuft mir hinterher:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Joseph rastet auf einer Kirchenbank:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Jeder, der Uncharted kennt, weiß, Brücken zu überqueren ist NIE eine gute Idee:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Und Kettensägenfetischist trifft man bereits ganz zu Beginn des Spiels:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)
__________________

Geändert von vandit (04.03.2018 um 03:18 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.03.2018, 13:02
Benutzerbild von GunSlinger
GunSlinger GunSlinger ist offline
Infernal RE-Moderator

 
Registriert seit: 28.12.2000
Ort: Hell City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Wenn ich deine Beschreibung so lese, bist du doch ganz gut mit Tricks durchgekommen, auch wenn das sicher immer einige Versuche gekostet hat.
Aber ich stimme dir voll zu, lange Ladezeiten nachdem man gestorben ist, sind total ätzend und heutzutage überhaupt nicht mehr nötig.
Das kann einem den Spaß an einem Spiel durchaus vergrätzen.

Die Grafik finde ich allerdings klasse, was man so auf den Bildern erkennen kann.
__________________
GUN - Your Infernal Mod -
We're breathing only to fade away, we're running just to get caught.
(V.H. Valo)
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 05.03.2018, 13:10
Benutzerbild von Sander Cohen
Sander Cohen Sander Cohen ist offline
Don't ruin the moment!

 
Registriert seit: 27.12.2006
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

So schlecht ist die Grafik auch nicht. Klar gibt es matschige Texturen, aber bei Spielen von Bethesda sollte man das gewohnt sein. Mich erinnert der Doktor weniger an Warren Vidic aus Assassin's Creed, sondern mehr an einen jungen Anthony Hopkins mit Bart, zumindest die Augenpartie.

Also auf der PS4 empfand ich das Spiel weniger ätzend und frustrierend. Selbst der von allen gefürchtete Akumu-Schwierigkeitsgrad war schaffbar, wenn auch schwerer als alles, was man von Resident Evil gewohnt ist.
__________________
"Wölfe schlafen tief im Wald,
durch den nun der Ruf der Eulen schallt.
Doch nur eine Seele liegt ganz wach,
hat noch an Hexen und Geister gedacht."
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 05.03.2018, 15:33
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Die Screenshots oben sind auch von der Steam-Version, ergo um einiges besser. Die PS3-Version ist grafisch Durchschnitt mit hässlichen Schatten (aber das wusste ich ja vorab).

Ich bin bei Laura (der Haarlady) gestoppt (Kapitel 10). Mit Austricksen hätte ich sie auch locker geschafft (den Lift hatte ich bereits erreicht, dann aber abgebrochen) aber leider muss ich den Schlüssel vor dem Lift mitnehmen, daher muss ich Laura töten. Und was ich so gelesen habe kommt danach wohl der erste richtige Boss *schauder*.
__________________
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 05.03.2018, 15:48
Benutzerbild von Sander Cohen
Sander Cohen Sander Cohen ist offline
Don't ruin the moment!

 
Registriert seit: 27.12.2006
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Soweit ich weiß, kann man Laura im ersten Durchgang noch nicht töten, weil man dafür den Raketenwerfer im "Neuen Spiel +" benötigt. Man tötet Laura ja so gesehen auch nie wirklich, sondern man entkommt immer. Laura ist der härteste Gegner im Spiel, weil die wie gesagt 8 oder 9 Treffer mit dem Raketenwerfer locker aushält, selbst auch dem einfachen Schwierigkeitsgrad.

Ja, danach kommt sofort der nächste Bosskampf gegen Amalgam. Die zwei härtesten Bosse direkt hintereinander.

Um das ganze für Gunni zu verdeutlichen: Laura ist in etwa so wie der Insektenkönig Verdugo aus Resident Evil 4, nur mit dem Unterschied, dass du keine Stickstoffflaschen und keinen Raketenwerfer hast. Daher ist es auch nur eine Flucht und kein Kampf.

Amalgam ist wie Krauser aus Resident Evil 4, nur eben größer und aggressiver. Aber er hat eine Schwachstelle, die man super ausnutzen kann.
__________________
"Wölfe schlafen tief im Wald,
durch den nun der Ruf der Eulen schallt.
Doch nur eine Seele liegt ganz wach,
hat noch an Hexen und Geister gedacht."
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 05.03.2018, 19:47
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Also laut einiger You Tube-Videos ist die Dame ohne Raketenwerfer schaffbar. Habs jetzt einige Male versucht aber bisher ist es mir nicht gelungen. Irgendwann erwischt sie mich doch und haut mir den Schädel ein. Mal sehen ob ich das hin bekomme ...
__________________
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.03.2018, 23:20
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Kann es jetzt bestätigen, Laura ist in Kapitel 10 definitiv im Überleben-Modus ohne Upgrades "tötbar", für den Schlüssel muss man sie ja killen. War auch gar nicht so schwer wenn man weiß wie, You Tube sei Dank! Man muss nur die herumliegenden Zombies nutzen, weil man die anzünden kann. Das erste Mal muss man Laura zu einer Leiche anlocken, dann mit dem Zündholz den Kadaver anzünden und schon brennt Laura für einen Moment, bis sie bei der nächsten Leiche wieder aus dem Boden kommt (erkennbar an dem "kochenden" Blut), wieder Zündholz zücken usw. Das macht man dort wo der letzte Savepoint ist 2 Mal und im Stockwerk darunter bei allen Leichen, um Laura einiges an Schaden zuzufügen. Dann habe ich alles an Muni verpulvert, was ich hatte, bis auf den Revolver. Die beiden Rohrhebel oben zwischendurch unbedingt mit einem Revolverschuss zerstören, sonst kommt man nicht mehr weiter zum Lift. Wichtig ist auch wenn Laura nach vorne springt um einen zu schnappen, wegsprinten. Aber die Anzeige für das Sprinten nie ganz ausschöpfen, weil Basti sonst verschnaufen muss und zu 90% kriegt Laura einen dann. Wenn sie den Schnapp-Move ausführt, liegt sie kurz am Boden, dann muss man ihr einen Nahkampftritt in den Arsch geben, ja nicht vorne beim Kopf, sonst hat sie einen wieder. So hat es bei mir geklappt, ich hatte noch die Hälfte der Revolver-Muni übrig. Laura verbrennt dann von selbst, auch mit Kugeln.

Die Trophäe Flammenmeer gab es dafür, hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Den Schlüssel konnte ich jetzt holen, zum Glück!

Bin jetzt mit dem Lift abwärts gefahren, hab die dritte Zuflucht besucht und nun ahnt mir was jetzt kommt, neeeeeeeeeeeeeeiiiiiin! Meine Muni konnte ich in der Zuflucht (der Vorteil wenn man alle Schlüssel sammelt, dann ist hier häufig zuviel Muni in den Leichenschränken verhanden, die jetzt wie gerufen kam) und danach wieder auffüllen, hoffentlich reicht das ...
__________________
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.03.2018, 12:35
Benutzerbild von GunSlinger
GunSlinger GunSlinger ist offline
Infernal RE-Moderator

 
Registriert seit: 28.12.2000
Ort: Hell City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Gruuuuuuuuuuuuselig!!!
Hört sich echt alles ziemlich schwierig an.

Vandit: Ich wünsche dir viel Glück!
Aber wie ich dich kenne, schaffst du das.
Vermutlich hast du es schon längst geschafft.

Also wenn ich das Spiel je kaufe, dann sicher für die PS4.
__________________
GUN - Your Infernal Mod -
We're breathing only to fade away, we're running just to get caught.
(V.H. Valo)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.03.2018, 14:22
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Nö noch nicht. Vielleicht setze ich mich heute abend dran ...

Hatte die letzten Tage nicht so viel Zeit, außerdem musste ich meiner Nichte Nachhilfe geben.
__________________
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.03.2018, 22:41
Benutzerbild von Sander Cohen
Sander Cohen Sander Cohen ist offline
Don't ruin the moment!

 
Registriert seit: 27.12.2006
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

So, nicht wundern, ich habe den Thread mal hier in die allgemeine Spieleecke verschoben, da das ganze ja nichts mit Resident Evil zu tun hat, Mikami hin oder her. Left4Dead ist nun auch hier in diesen Forenbereich.
__________________
"Wölfe schlafen tief im Wald,
durch den nun der Ruf der Eulen schallt.
Doch nur eine Seele liegt ganz wach,
hat noch an Hexen und Geister gedacht."
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.03.2018, 23:37
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)


































































Ne passt schon.
__________________
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 15.03.2018, 13:43
Benutzerbild von Biohazard
Biohazard Biohazard ist offline
Its Scary How Easy It Was
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Liberty City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

vandit du Spammer!

Wie findest du The Evil Within eigentlich? Besser als Resident Evil?
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 15.03.2018, 14:47
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Da ich nicht alle Resis kenne sondern nur Teil 5 & 6 kann ich das nicht wirklich beurteilen. Aber die Stimmung und so weiter sind schon genial eklig. Das Spiel hat definitiv etwas! Der aufgesetzte Action-Faktor (RE6) fehlt halt total bei TEW was ich gut finde.

Habs gestern auch probiert bei dem Riesengegner aber bisher bin ich an ihm gescheitert. Probiere es heute wieder ...
__________________
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 15.03.2018, 15:19
Benutzerbild von Sander Cohen
Sander Cohen Sander Cohen ist offline
Don't ruin the moment!

 
Registriert seit: 27.12.2006
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Man kann The Evil Within mit Resident Evil 4 vergleichen, da es vom Horror und der Action identisch ist, was eben an Shinji Mikami liegt. Die ersten zwei Drittel des Spiels sind eher Horror, und das letzte Drittel ist eine Action-Achterbahn. Oder anders gesagt: Die ersten zwei Drittel entsprechen Dorf und Burg und das letzte Drittel der Insel bei Resident Evil 4.
__________________
"Wölfe schlafen tief im Wald,
durch den nun der Ruf der Eulen schallt.
Doch nur eine Seele liegt ganz wach,
hat noch an Hexen und Geister gedacht."
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 15.03.2018, 16:45
Benutzerbild von Biohazard
Biohazard Biohazard ist offline
Its Scary How Easy It Was
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Liberty City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Hoffe, es kommt bald ein Deal, wo ich TEW auch herunterladen kann.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 15.03.2018, 17:13
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Aber hols dir für die aktuelle Gen!
__________________
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 18.03.2018, 02:03
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Bin mittlerweile in Kapitel 12 angekommen, wo bereits zu Beginn ein riesiger Spinnen-Zombie auf mich wartet. Immerhin habe ich Nicole (Kidman) und Brillenschlange (Joseph) wiedergefunden, wir flüchten mit einem Bus aber natürlich folgt uns jemand ...

Kapitel 10 mit dem zweiten Bossgegner war einiges an Arbeit. Ich habe mich immer hinter einer Säule versteckt und dann mit dem Snipergewehr das "Suchauge" abgeschossen. Irgendwann kommt dann so ein lilafarbender Nebel in der Tiefgarage, was wohl heißt, dem Ding ist der Geduldsfaden gerissen und läuft schließlich wild in der Gegend umher. Hier wars dann leicht, einfach das Ding anlocken und im letzten Moment zur Seite wegsprinten. Amalgan läuft dann an mir vorbei und bricht einen Moment zusammen, Explosives in den Rücken geschossen und dann Gewehrkugeln, bis der Große schließlich zusammengesackt ist.



Danach war das Kapitel mit einer Lifttfahrt endlich vorbei! Im 11er landet man dann plötzlich in einer The Last of Us-Stadt?! Hier gabs keine großen Gegner, nur die üblichen Zombies mit Schraubenschlüssel, Explosivarmbrust, Schusswaffen und Dynamit. Zu Beginn lernt man auch einen Shigyo kennen, die im Wasser lauern. Wieder an Land in einer Sackgasse kam Mr. Unknow auf einen Besuch vorbei, frage mich wie oft der noch versuchen will mich zu erschrecken. Vor der Gondelfahrt waren die Typen richtig fies! Da gabs so ein Rolltor wo immer 2-3 Gegner rauskamen, immer mit unterschiedlichen Waffen, die die keine hatten, liefen zu den Dynamitstangen und haben sie angezündet. Gut die bekommt man schnell weg, ein Revolverschuss ins Knie und 4 Sekunden später explodiert das fallengelassene Accessoire. Nevig waren hier die Armbrusttypen, wenn sie dich erwischen, dann klebt die Explosivammo an dir und du kannst nichts mehr machen -> Geschnetzeltes! Der letzte Typ bleibt dann hinter dem Rolltor und hat mit einem Maschienengewehr geschossen. Hier muss man das Dynamit zur richtigen Zeit zum Tor schießen, ohne das man getroffen wird, okay 1x hält man aus.

Dann kam ein Hebel für die Lorefahrt, wo wieder einige gegener dieser Art kamen, bin dort einfach hochgerannt/klettert zur Gondel. Bei der Gondelfahrt (man überwindet nur einer kurze Distanz geradeaus) kommen dann seitlich wieder Gegner und beschießen einen. Einige Ölfässer standen auch rum, die kann man bei 2 Gegnern nützen. Den Rest einfach in die Brust oder zwischen die Beine schießen und schon purzelten sie in die Grube.

Im nächsten Gebiet kamen erneut die Shigyo's (Wasserzombies). Hier musste ich durch geflutete Häuserschluchten schwimmen, ohne von den beiden Fischis erwischt zu werden. Die kann man ganz leicht ablenken, indem man zufällig plazierte aufgehängte Leichen ins Wasser purzeln lässt, dann konnte ich locker flockig daran vorbei schimmen und aufs nächste schwimmende Auto flüchten. So kommt man dann zu Kidman. Hier gabs wieder einige Zombies, anschließend flüchten wir zuammen. Im nächsten Gebäude hatte Basti erneut einen "Anfall" und hat sich etwas verwandelt. Kidman hat sich natürlich in die Hosen gemacht und mich ausgesperrt. Okay, dann halt alleine weiter.

Jetzt kam ein Schaufensterpuppenlager, eine Art Labyrinth. Die Gänge waren mit Gas geflutet, welches ich für einen Schlüssel auch abdrehen musste. Zum Glück war das Lager durch eine Mittelwand getrennt. Im ersten Areal waren zwei Trauma-Zombies, die ich umschleichen konnte. Dann über eine Leiter auf die Trennmauer hoch runter zum Lager auf der anderen Seite. Hier gabs wieder ein Rolltor, das man mit einer Keykarte, die einige Meter weiter lag, öffnen musste. Einige Zombies musste man hier mit der Messerattacke ausschalten, Feuerwaffen waren hier tabu, solange das Gas ausströmte. Also Gas abgedreht, Karte geholt, zum Tor gelaufen und über die lange Leiter nach oben abgehaut. Schließlich zeigte mir eine Cutsequenz Joseph in der Ferne. Dorthin konnte ich in aller Ruhe hinkraxeln.

Wie eingangs erwähnt bin ich nun bei diesem netten Gesellen:

(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Für RS bin ich jetzt zu müde!
__________________
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 18.03.2018, 23:42
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Okay Kapitel 12 war relativ einfach, da man fast nichts laufen muss sondern am Anfang mit dem Bus unterwegs ist, dabei von der Spinne angegriffen wird, dann ein kurzer Stop, wo man sich gegen Zombies wehren muss, dann wird weiter gefahren und erneut muss man sich gegen die Spinne wehren, ausweichen und sie letztendlich los werden.

Dann gabs einen kurzen Halt, Joseph wurde angeschossen, also raus aus dem Bus zu einem Krankenwagen in der Nähe. Hier musste ich auf einer Autobahn und durch einige Zombies durch, einige Ölfässer waren hilfreich. Im Krankenwagen die Blutkonserve geschnappt und wieder retour zum Bus mit meinen Kollegen. Jetzt wird's lustig, es kamen Horden an Zombies angelatscht, zuvor parkte ein Wagen mit einem montierten Maschinengewehr. Also den Typ am Gewehr mit der Sniper abgeschossen und jetzt ohne Aufsehen zu erregen zum Wagen mit den Gewehr geschlichen. Dann die ersten paar Wellen niedergeballert. Es kam dann noch eine Welle von hinten. Dazu runter vom Jeep und einige Male im Kreis rumgelaufen, um die Zombies vom Wagen wegzulocken, Nähe Bus. Dann wieder rauf zum Gewehr und Part2 der Gegner ins Jenseits befördert.





Im Bus angekommen meinen Freund versorgt, und dann mit dem Gefährt (als Kidman) geflüchtet. Hier muss amn den Zombies zur Seite ausweichen, dann kriegt man eine Trophäe, wenn niemand verletzt wurde. Am Ende hob der Bus dann durch die Kräfte von MR. Unknow, der aus heiterem Himmel auf der Straße aufkreuzte, vom Boden ab und wir krachten in ein hohes Gebäude. Kapitel 12 Ende.

In Kapitel 13 starten wir in einem Hotel. Nach der ersten Zuflucht kam eine von einem Zombie aktivierte Säuredusche, die ich wieder deaktivierte. Schließlich hüpfte ich auf ein Liftdach auf, um etwas nach unten zu kommen. Joseph war leider zu langsam und hat mich alleine gelassen und Kidman ist vermutlich mit dem Bus am Anfang abgestürzt, also wieder alleine. Ah doch nicht, der Wächter ist eben durch einen Gang gelatscht und zum Glück verschwunden.

Generell scheinen einige Gegner immer wieder zu kehren. Eigentlich hatte ich den Wächter bereits erledigt, ließ mich das Spiel zumindest denken. Und nach wie vor werde ich das Gefühl nicht los, ich sei in einem hässlicheren The Last of Us gelandet. Highways, kaputte und teils überflutete Häuserschluchten, ein Hotel, flinke Zombies/Infizierte, kommt mir alles sehr bekannt vor ...

Am Beginn von Kapitel 13 ist zudem mein Spiel hängen geblieben (Ladebildschirm). Nach einem Abbruch des Spiels und anschließendem Neustart ging es dann zum Glück.
__________________

Geändert von vandit (18.03.2018 um 23:49 Uhr). Grund: Bilder editiert
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 19.03.2018, 09:21
Benutzerbild von GunSlinger
GunSlinger GunSlinger ist offline
Infernal RE-Moderator

 
Registriert seit: 28.12.2000
Ort: Hell City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Hihi, deine Beschreibung in Beitrag #45 klingt wirklich wie der Insel-Part in Resident Evil 4.

Was mich beeindruckt, ist dein Einfallsreichtum an Möglichkeiten.
Ich gehöre eher zu denen, die einfach draufballern in der Hoffnung, dass das böse Ding bald tot ist.
Deshalb finde ich es auch höchst ätzend, wenn die Gegner die Frechheit besitzen und rumrennen oder rumzappeln oder einen anspringen!

Deshalb bin ich wohl ein ausgemachter Dead Space Fan, da kann man die schnellen Gegner einfach kurzfristig einfrieren.
__________________
GUN - Your Infernal Mod -
We're breathing only to fade away, we're running just to get caught.
(V.H. Valo)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 19.03.2018, 14:13
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Ich weiß nicht ob ich beim leichten Schwierigkeitsgrad "durchheizen" kann, da ich dann auch die Upgrades und das Gel nutzen darf. Beim mittleren Schwierigkeitsgrad (Überleben), mit dem ich aktuelle spiele, muss man sehr anpassungsfähig sein bezüglich Gegner wenn man mit dem Ausgangsinventar spielt und nix auflevelt und auf Heilung komplett verzichtet (gibt Trophäen dafür). Bis jetzt hat es ganz gut funktioniert, man muss allerdings eine gehörige Portion Geduld mitbringen, aber alles machbar, wenn man weiß wie. Ohne Guide hätte ich aber vermutlich bereits aufgegeben oder auf den leichten Modus gewechslet mit Gel und Upgrades.

Im Rest des Hotels konnte ich fast ausschließlich durchschleichen und die Zombies von hinten per Messerstich erledigen, ich liebe es! Mittlerweile habe ich die Magnum bekommen (ich weiß nicht mehr welches Kapitel), eine sehr starke Pistole! Bis zum zweiten Meeting mit dem Wächter, hatte ich sie noch gar nie benutzt. Beim Wächter habe ich sie endlich ausprobiert, da man mit ihm in einem engen Hotel-Kühlraum mit Fallen eingesperrt wird (Bärenfallen und umherflitzende Sägeblätter am Boden, sehen aus wie Saugroboter). Einzige Fluchtmöglichkeit ist ein Essenlift, der braucht aber einige Sekunden, bis er auf geht (da zuvor Joseph damit geflüchtet ist). Einige Magnum-Schüsse haben gereicht, um den Wächter zwei Mal zu Boden gehen zu lassen -> rein in den Lift, in Sicherheit.

Wieder im Freien angekommen, landen wir an einem Spielplatz mit Kidman, Leslie (Junge mit den weißen Haaren, Schlüsselfigur) und Joseph. Hier wird ein wenig Story erzählt ... danach endet Kapitel 13.

In Kapitel 14 geht es wieder unter die Erde in U-Bahn-Schächte, Keller & Kanalisation. Hier muss man wieder mit Bedacht vorgehen, wen man ausschaltet und was man umschleicht. Einige Gegner muss man ausknipsen, den Rest kann man ignorieren und daran vorbei laufen oder schleichen. Ziel ist es eine über einem Abgrund hängende U-Bahn, die wie eine Brücke zum anderen Ende der Schlucht hängt, die mitten in der Stadt entstanden ist, zu erreichen. Der Weg dahin ist natürlich kein Spaziergang. An mehreren Stellen muss man mit einem Ventilrad Wasserstände senken. In einem langen Kanal-Gang wird das noch getoppt, wenn die Wände plötzlich noch enger werden und überall Zombies rumtaumeln, aber mit vorbeirennen und zwei Mal Freeze-Munition aus der Armbrust kann man zügig das Ventirad drehen und durch den freigelegten Kanal flüchten.

Einen netten Teaser gibt es auch in einem engen Kanalschacht. Ein riesiger Tentakel greift vor meiner Nase nach einem Zombie damit klar ist, was gleich kommt. "Quell" lauert übrigens ab und an in großen Rohren über meinem Kopf, kann man aber vertreiben, indem man eine Kugel nach oben abfeuert. Irgendwann kommt man dann zu einem Generator, den man wieder anwerfen muss, hier gibt's auch ein Mini-Rätsel. Dreht man nun an der Kurbel des Generators, um ihn wieder flott zu machen, erscheint das Tentakeldingens (Quell), packt mich und wirft mich in eine Art Betonbunker nebenan. Auch hier erwies die Magnum wieder sehr gute Dienste. Ein wenig Explosiv-Muni aus der Armbrust, immer umher rennen und ausweichen - fertig war das Calamari-Gericht! Hab nur wenige Versuche gebraucht.


(Für große Ansicht auf das Bild klicken)


Mit dem Lift beim Generator gehts dann zur letzten Cutszene mit Ruvrik und dem Doktor (sind aber nur als Hologram zu sehen oder nur in meiner Einbildung, ich weiß es nicht)


(Für große Ansicht auf das Bild klicken)

Übrigens Ruvik ist der Typ, um den sich das ganze Spiel dreht und der immer wieder erscheint und uns leiden lassen will. Ich hatte den vorhin als Mr. Unknow beschrieben, davon gibts auch einen Gegner aber das sind zwei verschiedene Typen, haben aber die selbe Klamotte an. Der Kaputzengegner hat aber zusätzliche Arme dabei, die wenn er mich sichtet, erscheinen und mich in den Boden ziehen und anschließend zermatschen.

Nach der Cut muss man noch 3 Gegner ausschalten und damit hat man Kapitel 14 auch beendet.

So, und nun bin ich im letzten Kapitel (15) angelangt. Man durchläuft einige frühere Orte erneut, bis man schließlich in der Anstalt landet, wo Ruvik natürlich bereits wartet. Ein Typ in einer Zelle hat mich noch vor Ruvik's Auge gewarnt und schon bin ich mitten drin im Endkampf oder der Vorstufe ...


(Für große Ansicht auf das Bild klicken)
__________________

Geändert von vandit (19.03.2018 um 14:28 Uhr). Grund: Bilder ergänzt
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19.03.2018, 17:51
Benutzerbild von vandit
vandit vandit ist offline
 
 
Registriert seit: 17.07.2005
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Juhuuu, 137 Tode und 20:11 Stunden (Netto) später bin ich im Schwierigkeitsgrad "Überleben" durch. Bis zu Hälfte bzw. Kapitel 10 war es teils echt hart.

In Kapitel 15 kommen zur Krönung viele Gegner wieder. Der Kettensägenheini zuerst mit Raketenwerfer, dann steigt er auf die Säge um. Dann zwei Wächter ein wenig später. Und abschließend der Endgegner mit Ruvik. War ein Spaziergang. Nur der lange Gang mid dem Auge war ein wenig tricky. Da sind Suchscheinwerfer, in die ich nicht treten darf. Hinzu kommen Fallen, die unter anderem durch kreuz und quer gespannte Drähte ausgelöst werden. Da hat es mich an einer Stelle drei Mal erwischt, bis ich richtig geduckt mich durchgequetscht hatte. Am Ende dieses Fallenganges kommt dann noch eine riesiege Stachelwalze, vor der man flüchten muss. Hier muss man aufpassen, auf festen Boden zu bleiben und nicht in die Blutlachen zu stolpern, sonst ist man Geschnetzeltes.

Der letzte Bosskampf war im Vergleich zu vielen Gegnern davor ein Witz, bin "nur" einmal gestorben. Wie Sandy bereits erwähnte, kommt gegen Ende hin viel Action, fast wie in Resident Evil 6!

Die Story scheint mir aber ganz und gar nicht fertig erzählt zu sein, möglich dass es in den DLCs weiter geht, ich hätte sogar Lust darauf. Teil 2 gibt es ja auch bereits. Alles kapiert habe ich aber nicht.

Nun gut, dann auf in den nächsten Durchgang unter 5 Stunden und mit Upgrades und Gel ... werde mein Fazit erst nach dem zweiten Durchgang schreiben.

Übrigens die Sammelitems und Schlüssel habe ich bis jetzt alle (mit Guide) gefunden, in Kapitel 2 (New Game+) muss ich noch was einhamstern, dann sollte die Trophy kommen ...
__________________
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 20.03.2018, 12:53
Benutzerbild von GunSlinger
GunSlinger GunSlinger ist offline
Infernal RE-Moderator

 
Registriert seit: 28.12.2000
Ort: Hell City
Standard AW: The Evil Within (von Mikami)

Meine Güte, ein neues Spiel beginne ich immer auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad und mit allen Annehmlichkeiten, die ich bekommen kann.

Ich bin wirklich stolz auf dich !
__________________
GUN - Your Infernal Mod -
We're breathing only to fade away, we're running just to get caught.
(V.H. Valo)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.