Zurück   Eidosforum - User helfen Usern - > Dies und Das > Smalltalk

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.05.2017, 19:05
Benutzerbild von Doctor Jones
Doctor Jones Doctor Jones ist offline
Adeptus Mechanicus
 
Registriert seit: 15.02.2005
Ort: Hamburg
Standard Warum benutzen in der Science Fiction alle "DOS"? :D

Nun ja, aus'm echten Leben kennen wir es ja so, das DOS, im täglichen Leben, längst nicht mehr als Betriebssystem genutzt wird und stattdessen benutzen wir Windows oder die Windows-ähnlichen Betriebssysteme OS (für Apple) oder für unterwegs oft Android.
Da verwundert es schon, das in der Science eigentlich immer auf futuristische Versionen des benutzerunfreundlichen DOS gesetzt wird. Muss man sich nur Matrix, Star Wars Episode I-VII, die Mass Effect Saga, Warhammer 40000, die "neue Galactica Serie oder den Star Trek Kosmos anschauen. Die benutzen da sowohl auf ihren gtroßen, sowie auf ihren mobilen PCs alle Betriebssysteme, die überhaupt nicht an die Oberfläche von Windows oder Apple OS erinnern aber dafür so aussehen, wie ein aufgemotztes DOS, also so wie DOS vielleicht heute aussehen würde, wenn man niemals Wndows, OS oder Android erfunden hätte. Woher kommt das nur, das man sich bis heute die Zukunft immer so vorstellt, das auf den futuristischen PCs DOS-ähnliche Betriebssysteme hätte, auf denen manchmal ein paar 3-Modelle oder Videoaufnahmen zu sehen aber das letzenendes dann aber doch zu 90% nur aus 'nem schwarzen Hintergrund mit grell neonleuchtenden Buchstaben besteht??? ::
__________________
"Eyes without life, maggot-ridden corpses, mountains of skulls. These are some of my favourite things! "

Skynet to his human creators...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.05.2017, 19:39
Benutzerbild von Indiana Jones
Indiana Jones Indiana Jones ist offline
⬆️⬆️⬇️⬇️⬅️➡️⬅️➡️🅱️🅰 ️

 
Registriert seit: 13.04.2006
Standard AW: Warum benutzen in der Science Fiction alle "DOS"? :D

Das hat nichts mit DOS zu tun, sondern mit Betriebssystemen ohne bunte und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche. Linux kommt dem wahrscheinlich noch am dichtesten dran, da man auch heute noch Linux ohne Benutzeroberfläche installieren kann. Und wenn es keinen Grund für bunte Bilder gibt, wieso also welche benutzen? PCs, die nur Text darstellen müssen, haben mehr Ressourcen zur Verfügung.

Übrigens wird gerade in den Matrix-Filmen das real existierende Hacking-Tool Nmap verwendet, welches keine grafische Benutzeroberfläche besitzt.

Im ersten Semester meines Informatik-Studiums haben wir Programmieren mit der Sprache C auf die ganz altmodische Art gelernt: Der Code wird in einen Texteditor eingegeben und in einer Linux-Konsole (das ist so was ähnliches wie die Eingabeauffoderung von Windows) kompiliert, welche dir auch direkt anzeigt, wo du Fehler gemacht hast. Generell wird in Linux sehr viel über die Konsole gemacht.

Und auch in Windows lassen sich viele Funktionen, die nicht für den 08/15 User gedacht sind, nur in der Eingabeauffoderung ausführen.

Du siehst: Schwarze Bildschirme mit weißen oder grünem Text haben nicht zwangsweise etwas mit DOS zu tun. Und da diese Form der Betriebssystemdarstellung zum einen heute noch verwendet wird und zum anderen eher etwas elitäres ist, mit dem nicht jeder User etwas anfangen kann, denke ich, dass es mehr Sinn macht, Computerbildschirme in Sci-Fi Werken damit darzustellen anstatt mit Windows oder Mac OS.

Und Alien 1 ist IMO ein gutes Beispiel dafür, dass Filme, die Computer so darstellen, besser altern. Klar, heutzutage benutzt keiner mehr Röhrenbildschirme, aber es ist nicht auszuschließen, dass Raumschiffe keine grafische Benutzeroberfläche haben, sondern lediglich durch Texteingaben gesteuert werden.
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.05.2017, 20:37
Benutzerbild von Doctor Jones
Doctor Jones Doctor Jones ist offline
Adeptus Mechanicus
 
Registriert seit: 15.02.2005
Ort: Hamburg
Standard AW: Warum benutzen in der Science Fiction alle "DOS"? :D

@Indy
Ja, das ergibt Sinn! Besonders Dein Beispiel mit Alien ist sehr gut! Denn wen man wieder was über die amerikanische NASA oder die russische FSA in den Nachrichten kommt, sieht man die Astronauten eigentlich immer nur mit CLIs arbeiten und nie mit Windows oder OS. So gesehen ist Alien eigentlich wirklich sehr gut gealtert und zumindest was es die Betriebssysteme angeht, ein sehr realistischer Science Fiction Film.
Und ich wurde übrigens eben gerade in 'ner Whats App Gruppe (wo ich die Frage auch just for Fun in die Runde geschmissen hatte), darauf aufmerksam gemacht, das ich DOS mit CLIs wie Gnome oder Powershell (die ich alle gar nicht kannte)...

https://en.wikipedia.org/wiki/GNOME_Terminal

https://en.wikipedia.org/wiki/PowerShell

... verwechseln würde und das man im PC-Arbeitsalltag (Militär, Online Server, Fabriken, Banken) häufig mit solchen CLIs und weniger mit Windows oder OS arbeiten würde.
Und durch das CLI wirken die Science Fiction PCs auf mich jetzt auch nicht mehr albern, sondern ganz interessant! So wie in Prometheus....

https://vignette1.wikia.nocookie.net...20120610212106

... oder in Star Tex next generation....


https://vignette2.wikia.nocookie.net...path-prefix=en

.... könnte ich mir jetzt wirklich die Betriebssysteme der Zukunft vorstellen! Obwohl ich mir den Umgang mit 3D-Holo-CLIs (wie man sie ja in Prometheus und Mass Effect sieht) ja sehr knifflig vorstelle.
__________________
"Eyes without life, maggot-ridden corpses, mountains of skulls. These are some of my favourite things! "

Skynet to his human creators...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.